Qualitätskonzept der Robert-Schuman-Schule

Wir, die Robert-Schuman-Schule, beziehen uns mit unserem Qualitätskonzept auf die Grundlagen des OES-Konzepts des Landes Baden-Württemberg.

Unser RSB-Leitbild bildet das Fundament und Ausgangspunkt unserer Qualitätsentwicklung und Zielfindung. Unser Konzept soll sukzessive gemeinsam weiterentwickelt und transparent für alle am Schulleben beteiligten Personen in jeweils entsprechender Art kommuniziert werden (Qualitätshandbuch, Leitbildaushänge, Gesamtlehrerkonferenzen, Schülermitverantwortung, Ausbildernachmittage etc.).

Gemäß dem PDSA-Zyklus (OES-Konzept für Berufliche Schulen in Baden-Württemberg) sollen die jeweils gesetzten Ziele zur Qualitätsentwicklung mit sorgfältig geplanten Maßnahmen erreicht werden. Im zweiten Schritt folgt die Umsetzung der entsprechenden Maßnahme. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden dann anhand unserer operativ-messbaren Ziele überprüft. Dem Zyklus folgend werden entsprechende Entscheidungen zur weiteren Vorgehensweise getroffen.

In unserem RSB-Qualitätskonzept existiert neben unserem Leitbild und der Zielvereinbarung eine Kultur des Feedbackgebens und -nehmens sowie das eigene Tun selbst zu evaluieren. Schulische Qualitätsprojekte und -prozesse im Rahmen der Qualitätsdimensionen "Schulleitung", "Unterricht", "Klassen- und Schulklima", die durch kollegiale Teamarbeit entstehen und weiterentwickelt werden, finden im Rahmen eines Prozess- und Projektmanagements die strukturierte Aufbereitung für die ganze Schule. Der schulinterne Fortbildungsbeauftragte erhebt auf Fachkonferenzen den Fortbildungsbedarf und bündelt diesen, um ein zielorientiertes Fortbildungsangebot zu erstellen. Das schulische Vorschlags- und Beschwerdemanagement ist wichtiger Bestandteil der Qualitätsentwicklung.

Die stetige Dokumentation wird im Qualitätshandbuch gewährleistet. Das RSB-Intranet dient der Information aber auch der Kommunikation.

Neben der Zielvereinbarung stellt die turnusmäßige Fremdevaluation eine wichtige Möglichkeit dar unsere Qualität zu überprüfen.



Leitbild


Leitbild als PDF-Datei zum Download (132 kB)


Vorder-/Rückseite Leitbildfaltblatt


Innenseite Leitbildfaltblatt


Leitbild als PDF-Datei zum Download (32 kB)


Robert-Schuman-Schule
Rheinstraße 150
76532 Baden-Baden
Telefon 07221 93-1926 und 93-1989
Fax       07221 93-1957

e-mail: RSB.Schulleitung@BS.SCHULE.bwl.de


Öffnungszeiten Sekretariat



Vorschlags- und Beschwerdemanagement

Ziel:

Vorschläge und Beschwerden von Schüler/-innen/Erziehungsberechtigten und schulinternen und -externen Partnern werden aufgenommen, eingeordnet, bearbeitet und für die Qualitätsentwicklung genutzt. Qualitätsdefizite werden bearbeitet.

Verfahren:

Stufe 1: Schüler/-innen/Erziehungsberechtigte und schulische Partner wenden sich an die betroffene Person und suchen gemeinsam eine Lösung des Problems.

Stufe 2: Konnte das Problem in Stufe 1 nicht gelöst werden, wenden sich die Betroffenen an Klassenlehrer/-in bzw. Verbindungslehrer/-in und suchen gemeinsam eine Lösung, bei Bedarf unter Einbeziehung des zuständigen Abteilungsleiters bzw. Abteilungsverantwortlichen.

Stufe 3: Konnte das Problem in Stufe 2 nicht gelöst werden oder ist das Problem unabhängig von einer Person, wird das ausgefüllte Beschwerdeformular (Download pdf-Version oder Word-Version zum Ausfüllen am PC) bei der Schulleitung eingereicht (Abgabe im Sekretariat oder E-Mail an rsb.quali@baden-baden.de ), von der stellvertretenden Schulleiterin gesichtet und nach den Kategorien A bis E sortiert. Anonyme Beschwerden entsprechen nicht unserem Leitbild und werden nicht berücksichtigt.

A) Rechtlich relevante Vorgänge:

    • verbleiben zur Bearbeitung bei der Schulleitung
    • werden gemäß den rechtlich vorgesehenen Verfahren und Regelungen bearbeitet
    • werden in der Beschwerdestatistik erfasst

B) Vorgänge, die Prozesse der Trägerstelle betreffen (AZAV - betrifft nur die Pflege)

    • werden an die gemeinsame Trägerstelle weitergeleitet und dort bearbeitet; die gemeinsame Trägerstelle kommuniziert das Ergebnis mit der einreichenden Person
    • werden bei der Trägerstelle erfasst

C) Vorgänge, die alltägliche Interaktionen zwischen Lehrkräften und Schülern betreffen

    • werden an die zuständige Lehrkraft bzw. Klassenlehrer/-in abgegeben
    • werden durch pädagogische Verfahren bearbeitet und mit den Beteiligten geklärt
    • werden in der Beschwerdestatistik erfasst

D) Vorgänge, die einen Hinweis für die systematische Qualitätsentwicklung enthalten

    • werden durch Verfahren der Qualitätsentwicklung an der Schule bearbeitet; Ergebnisse werden von der Schule an die Betroffenen kommuniziert
    • werden ausgewertet und stellen Aufzeichnungen der Qualitätsdokumentation dar
    • sind Gegenstand interner und externer Begutachtungen
    • sind Gegenstand der Regelkommunikation der Schule
    • werden in der Beschwerdestatistik erfasst

E) Beschwerden, die eine reine Unmutsäußerung darstellen

    • werden von der Schule erklärend und ggf. befriedend beantwortet
    • sind Gegenstand der Regelkommunikation, wenn thematische Häufungen auftreten
    • werden in der Beschwerdestatistik erfasst




Download

Vorschlags- und Beschwerdeformular pdf-Version

Vorschlags- und Beschwerdeformular Word-Version zum Ausfüllen am PC

Abgabe im Sekretariat oder E-Mail an rsb.quali@baden-baden.de



Wenn Sie uns durch eine externe Suchmaschine gefunden haben, können Sie nur auf einen Teil (FRAME) unserer Homepage zugreifen.
Besuchen Sie die
Originalstartseite der Homepage der Robert-Schuman-Schule Baden-Baden.